Was tun bei Tomatenflecken?

Tomatenflecken auf der Kleidung sind sehr ärgerlich und schwer zu entfernen. die Flecken sollten auf jeden Fall schnell und vorsichtig behandelt werden

Tomatenflecken sind sehr hartnäckige und schwer zu entfernende Flecken und fallen vor allem bei hellen Farben sehr schnell negativ auf. Das Entfernen der Tomatenflecken ist zwar sehr schwer aber dennoch vollständig möglich. Die Flecken dürfen auf keinen Fall verrieben werden und müssen ganz vorsichtig abgetupft werden. Das Verreiben der Flecken führt zu einer Ausbreitung im Gewebe und macht das Entfernen der Flecken noch schwerer.

Wie können die Tomatenflecken am schnellsten entfernt werden?

  • Bevor die Flecken entfernt werden können, sollten sie am besten noch vorbehandelt werden. Eine schnelle Reaktion auf die Verschmutzung ist von größter Wichtigkeit und steigert die Chancen auf eine erfolgreiche Entfernung erheblich.
  • Die betroffenen Kleidungsstücke ohne eine passende Vorbehandlung sollten auf keinen Fall in die Waschmaschine gegeben werden. Bei dieser werden die Tomatenflecken am besten mit einer lauwarmen Seifenlauge in Kombination mit Salmiakgeist eingerieben.
  • Auch normales Mineralwasser eignet sich für die Vorbehandlung, die Kohlensäure hilft bei dem Lösen der Flecken. Eine weitere Möglichkeit ist Essigessenz, mit dieser werden die Flecken ganz vorsichtig abgetupft, als Essig sollte auf jeden Fall klarer Essig verwendet werden.
  • Bei allen Methoden ist eine schnelle und zeitnahe Reaktion sowie ein vorsichtiges Abtupfen sehr wichtig. Werden die Flecken erst nach längerer Zeit entfernt, so sind diese meist schon eingetrocknet und fast unmöglich zu entfernen.

Nach der jeweiligen Vorbehandlung erfolgt eine Nachbehandlung in der Waschmaschine

  • Wurden die Tomatenflecken vorsichtig vorbehandelt, so kann das betroffene Kleidungsstück in die Waschmaschine getan werden. Ein Auswaschen der Kleidung vor dem Waschgang in der Waschmaschine ist nicht von Nöten. Die Mittel der Vorbehandlung sollten auf jeden Fall eine kurze Zeit lang einwirken können.

Spezielle Fleckenentferner oder doch zur Hauslösung greifen?

  • Für jede Art von Flecken bietet der Handel eine spezielle Lösung zum Reinigen an. Die meisten Produkte dieser Art sind aber relativ teuer und eignen sich auch nicht besser zum Entfernen als die normalen Hausmittel. Besonders wirksam bei Tomatenflecken ist Mineralwasser mit Kohlesäure.
  • Um die Flecken damit zu behandeln, muss als Erstes eine Mulde um den jeweiligen Fleck gebildet werden. Das Mineralwasser wird langsam in die Mulde gegeben, durch die enthaltene Kohlensäure wird der größte Teil des Flecks weggesprudelt.
  • Sobald keine Bläschen mehr vorhanden sind, wird der Fleck leicht trocken getupft, auch hier sollte das Verreiben vermieden werden. Je nachdem ob der Fleck noch nach wie vor sehr groß ist, sollte die Behandlung ein paar Mal wiederholt werden. Die restliche Reinigung der Tomatenflecken kann dann im Nachhinein einfach und schnell von der Waschmaschine übernommen werden.




Quelle: hilfreich.de 

Keine Produkte gefunden...
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »